• BIT-REHA Praxis f√ľr Krankengymnastik

    Wir arbeiten eng mit Ihnen und Ihrem Hausarzt zusammen um gezielte und wirksame Strategien zu Ihrer Genesung zu entwickeln.
  • Ihr Rehabilitationszentrum BIT-REHA

    Mit individuellen Trainingseinheiten helfen wir Ihnen Schritt fuer Schritt Ihr Leben wieder zu meistern!
  • 1
  • 2

Die Vojta-Therapie

Vojta TherapieDie von Professor Vojta durchgef√ľhrten Beobachtungen und Beurteilungen der Bewegungsmuster in der Spontanbewegung sowie bei den Lagereaktionen eines S√§uglings und die Beurteilung in der Dynamik der Entwicklung der prim√§ren Reflexe bilden eine einzigartige Form der Fr√ľhdiagnostik von Haltungs- und Bewegungsst√∂rungen im S√§uglingsalter.
Die Fr√ľhdiagnostik nach Vojta wird heutzutage angewandt, um fr√ľhzeitig motorische Fehlentwicklungen zu erkennen und ein Kind m√∂glichst fr√ľh (innerhalb der ersten 6 Lebensmonate) einer geeigneten Therapie zuf√ľhren zu k√∂nnen, da eine rechtzeitige Behandlung der Manifestation ‚Äěfalscher Bewegungsabl√§ufe‚Äú entgegenwirkt und die besten Heilungschancen gew√§hrleistet.

 

Der Unterschied zu anderen Physiotherapie-Techniken und - Methoden

Bei der Vojta-Therapie werden nicht Bewegungsfunktionen wie Greifen, Umdrehen vom R√ľcken auf den Bauch oder Gehen ge√ľbt. Vielmehr vermittelt die therapeutische Aktivierung der Reflexlokomotion einen Zugriff √ľber das Zentralnervensystem auf die √ľr eine bestimmte Bewegung oder Handlung notwendigen, einzelnen Bewegungsmuster.

Nach der Vojta-Therapie sind diese Teilmuster dem Patienten spontan verf√ľgbarer. Durch regelm√§√üige Wiederholung der im Gehirn gespeicherten ‚ÄěNormalbewegung‚Äú wird vermieden, Ausweichbewegungen zu trainieren. Diese w√§ren in jedem Fall nur ein Ersatz f√ľr die eigentliche doch gew√ľnschte ‚ÄěNormalbewegung‚Äú.

 

Das Schreien des Säuglings in der Vojta-Therapie

Der therapeutisch gew√ľnschte Aktivierungszustand √§u√üert sich bei S√§uglingen w√§hrend der Behandlung oft durch Schreien. Dies f√ľhrt bei Eltern verst√§ndlicherweise oft zu Irritationen und l√§sst sie vermuten, dass sie ihrem Kind ‚Äěweh tun‚Äú. Schreien ist in diesem Lebensalter jedoch ein wichtiges und ad√§quates Ausdrucksmittel der kleinen Patienten, die so auf ungewohnte Aktivierung reagieren. In der Regel ist nach einer kurzen Eingew√∂hnungszeit das Schreien nicht mehr so intensiv und in den √úbungspausen sowie nach der Therapie beruhigen sich die S√§uglinge direkt. Bei gr√∂√üeren Kindern, die sich sprachlich √§u√üern k√∂nnen, tritt Schreien ebenfalls nicht mehr auf.

 

Vojta-Therapie kann als Basistherapie in der Physiotherapie bei nahezu jeder Bewegungsstörung und zahlreichen Erkrankungen eingesetzt werden, wie z.B.

  • Zentralen Koordinationsst√∂rungen im S√§uglingsalter
  • Bewegugnsst√∂rungen als Folge von Sch√§digungen des ZNS (Zerebralparesen, Apoplexie, MS u.a.)
  • Peripheren L√§hmungen der Arme und Beine (z.B. Plexusparesen, Spina bifida, Querschnittl√§hmung u.a.)
  • Verschiedenen Muskelerkrankungen Erkrankungen und Funktionseinschr√§nkungen der Wirbels√§ule, z.B. Wirbels√§ulenverkr√ľmmung (Skoliose)
  • Orthop√§disch / traumatologisch relevanten Sch√§digungen der Schulter und der Arme, der H√ľfte und der Beine
  • Mitbehandlung von Fehlentwicklungen der H√ľfte (H√ľftgelenkdysplasie/-luxation)
  • Problemen der Atmungs-, Schluck- und Kaufunktionen

 

 

Adresse:

BIT-REHA Bitburg

54634 Bitburg
Karenweg. 6

+49 65 61 / 56 66
kontakt@bit-reha.de
Formularmailer

Mo-Do: 7.30 - 20.00 Uhr
Fr: 7.30 - 17.00 Uhr
Sa: 9.00 - 12.00 Uhr

 

facebook

Aktuelle Angebote:

Gesichts - Lymphdrainage
25 Minuten: 21,00 ‚ā¨

Entstauende, entspannende Behandlung des Gesichts
(lindert Kopfschmerzen und Migräne)

Ganzkörper- Lymphdrainage
55 Minuten: 42,00 ‚ā¨

Entstauende Behandlung f√ľr den ganzen K√∂rper (bei Wasseransammlungen)